Wie setzt sich ein „Firmware-Code“ zusammen?


Beispiele:

G3312 43.0.A.4.46 R5A Customized CE1 1308-4231 .ftf
Modellnummer Android-Version Revision Lokalisierung (Land, Region) SI-CDA FlashTool Firmware (Dateiendung)
LT26i 6.2.B.1.96 R3H Central Europe 1 Generic 1257-5102 .ftf
Modellnummer Android-Version Revision Lokalisierung (Land, Region) Netzwerk SI-CDA FlashTool Firmware (Dateiendung)

Was bedeuten diese Zahlen am Anfang?
Diese Zahlen sagen dir die Android-Version der Firmware. Was genau diese Zahlen allerdings genau bedeuten, weiß wahrscheinlich Niemand so genau. Am besten du Googelst nach diesem Code oder erstelle einen Thread in unserem Forum. Auf dieser Webseite sind für so ziemlich alle Smartphones auf dem Markt die Firmwares angegeben. So kann man relativ einfach herausfinden, welche Firmware für das jeweilige Gerät die aktuelle Version darstellt. Man muss nur die Modellnummer des Handys eingeben in der Suche. (zB. Sony Xperia Z1 = C6903)

Warum erhält mein/e Frau/Nachbar/Kind/Kumpel sein Update vor mir?
Auf diese Frage gehen wir hier ein: Warum habe ich Update / Upgrade auf Version XY noch nicht?

Was genau bedeutet das jetzt für mich?
Als erstes sollte man Überprüfen welche SI-CDA das eigene Gerät besitzt. Denn diese gibt Aufschluss woher (=Lokalisierung*) das Gerät stammt und wie lange es dauern könnte ein Update zu erhalten . Insofern das Gerät nicht aus 2. Hand stammt, sollte die SI-CDA zusammen mit deiner IMEI die du gewöhnlich auf einem weißen Aufkleber auf der Geräteverpackung findest übereinstimmen.

Was ist eine Customization Number?
Die „Customization Number“ oder „Cust. No.„, besteht aus der SI (Region-Code) und CDA (Länder-Code). Das Format der Customization Number is XXXX-XXXX oder XXXX-XXXX-RXX.

  • SI gibt an, aus welcher „Region“ eine Firmware stammt (sprich: Central Europe, Generic LAM, Global, etc.).
  • CDA, im zweiten Abschnitt aus welchem Land, (also die *Lokalisierung: Nordic, German, France, Hungary, etc.).
  • RXX zeigt um welche Revision es sich handelt. (z.B. R2D). Je höher die Revision-Nummer, umso höher die Wahrscheinlichkeit das die Firmware eventuell nach der ursprünglichen Veröffentlichung neu erschienene Bugfixes enthält.
  • Jedes Modell hat seine eigene Sammlung von SI-CDA, das bedeutet jede Firmware die es für ein Gerät gibt, hat seine eigene, kann aber niemals mit einer anderen Identisch sein.

Was genau ist eine „.ftf“ und könnte man diese Manipulieren?
„ftf“ gilt für viele User als beliebte Abkürzung für die Firmware von Sony die man über das Flashtool auf das Smartphone flashen kann. „ftf“ steht hier für „FlashTool Firmware“, womit klar sein sollte, wofür so eine Datei verwendet wird.

Jede Firmware hat eine einmalige Signatur von Sony. Flashtool würde sich bei einer Manipulation weigern diese zu flashen, da die Signatur fehlt. Aufgrund dessen, das niemand diese Signatur nachstellen kann, ist jede Firmware die ihr aus dem Internet runterladet und auf „.ftf“ endet immer 100% Original. Firmware die ihr bei uns runterladet, stammt direkt von Sony oder aus vertrauenswürdigen Quellen.

Es gibt aber durchaus „manipulierte“ Versionen einer Firmware. Diese nennen sich meistens „Pre-Rooted Firmwares“. Ein Programm entpackt die Firmware und packt sie mit z.b. TWRP und SuperSU neu in eine zip. Dadurch erhält man eine flashbare Firmware die gerootet ist und eine Custom-Recovery hat.