boot.img per CMD flashen


DIE ANWENDUNG DER ANLEITUNG GESCHIEHT AUF EIGENE GEFAHR! MILIANOIDS IST NICHT VERANTWORTLICH, WENN BEI UNSACHGEMÄßER ANWENDUNG DER ANLEITUNG SCHADEN ENTSTEHT!

WIR VON MILIANOIDS EMPFEHLEN DIE ANLEITUNG MIN. 1X VOLLSTÄNDIG DURCHZULESEN!

Das Flashen einer boot.img mit der Kommandozeile von Windows ist eine gute Methode, die auch ohne extra „ADB-Tools“ und ohne „Android SDK“ funktioniert. Benötigt wird dazu nur das Flashtool. Als Sony-User sollte das am PC sowieso zum Standardrepertoire gehören. Flashtool beinhaltet bereits alles für ADB-Commands um mit deinem Gerät per CMD zu kommunizieren.

Dieser Vorgang ist vorrangig für ältere Modelle vor 2013 und für Modelle, die keinen Dualrecovery Support haben.

 

 Diese Anleitung funktioniert nur mit einem geöffneten Bootloader!

 

 

Schritt 1

Eurer Smartphone ist gerootet, die TA gesichert und der Bootloader geöffnet? Gut! Dann steht einer Custom-Rom nichts mehr im Wege. Da es nicht für alle älteren Geräte eine Dualrecovery gibt und oftmals auch sonst keine Möglichkeit zur Installation einer Recovery existiert, ist das eine gute Möglichkeit um auf Custom-Rom zu wechseln.

Zunächst einmal müssen wir aus der gewünschten Custom-Rom die „boot.img“ rauskopieren und in den Flashtool Ordner „x10flasher_lib“ kopieren. Diese Anleitung kann man auch mit jedem beliebigen Kernel durchführen, solange er für dein Gerät bestimmt ist. Flashtool unterstützt dabei mehrere Dateiformate: .elf, .img und .sin

Der genaue Pfad lautet:
C:\Flashtool\x10flasher_lib

 

 

Schritt 2

Jetzt öffnen wir CMD. Bei Windows 10 geht das am einfachsten mit einem Rechtsklick auf das Windows Logo wie im Bild. Öffnet danach die Eingabeaufforderung. als Administrator.

Windows 7 User gehen dazu in die Suche und geben „cmd“ ein.

Eine weitere Methode ist, die Eingabeaufforderung direkt im Ordner „x10flasher_lib“ zu öffnen, indem man auf eine freie Fläche mit gedrückter Shift-Taste und Rechtsklick das Kontextmenü öffnet und dort auf „Eingabeaufforderung hier öffnen“ klickt.

Anzeige

 

Schritt 3

Als erstes geben wir CMD vor, auf welchen Ordner es zugreifen soll (diesen Schritt kann man überspringen, wenn man CMD direkt im entsprechenden Ordner startet).

 cd C:\Flashtool\x10flasher_lib

 Dann testen wir, ob CMD auf ADB Zugriff hat und ob das Smartphone korrekt erkannt wird. Dies tun wir mit der Abfrage:

fastboot -i 0x0fce getvar version

Als Antwort sollte eine Version und eine Zeit kommen. Sollte etwas Anderes erscheinen, wie z.B. <waiting for device>, überprüfe, ob auch wirklich USB-Debugging aktiviert ist und dein Smartphone im Fastboot Modus ist.

Anmerkung:

USB-Debugging aktiviert man, indem man in den „Einstellungen“ auf „Über das Telefon“ und dort 7x auf die Build-Nummer tippt, bis eine Toast-Notification erscheint, die euch zum Entwickler gratuliert.

In den Fastboot-Modus kommt man, indem man das Smartphone ausschaltet und mit gedrücktem VOL UP (+) mit dem USB-Kabel am PC verbindet.

 

 

Schritt 4

Ist alles vorbereitet und die Verbindung steht, geben wir folgenden Befehl ein:

fastboot flash boot boot.img

Dadurch „befehlen“ wir die installation der „boot.img“ in die Boot-Partition unseres Smartphones.

Anmerkung:

Um zu verhindern, dass die Verbindung zwischen PC und Smartphone abbricht, weil der Display in den Stand-By geht, aktiviert in den Entwicklereinstellungen zusätzlich „aktiv lassen„. Dadurch bleibt der Screen immer an und dunkelt nur ab.

 

Danach sollte eine kleiner Installationsablauf kommen, der so aussehen sollte wie auf dem Bild. Beachtet die rot markierte Zeile. Wenn dort etwas Anderes als OKAY steht, hat die Installation nicht funktioniert. Überprüft dann nochmals die Verbindung und ob ihr alle Befehle richtig getippt habt.

 

Wenn alles OKAY ist, geben wir den letzten Befehl ein:

fastboot reboot

 

Dadurch startet unser Smartphone neu und wir können es vom PC trennen. Danach solltet ihr schon anhand eines neuen Bootscreens erkennen, dass ihr einen anderen Kernel habt und könnt während des Bootscreens mit wiederholtem Tippen auf VOL UP (+) in die Recovery booten.

Viel Spass