TA Backup für Geräte ab 2015


DIE ANWENDUNG DER ANLEITUNG GESCHIEHT AUF EIGENE GEFAHR! MILIANOIDS IST NICHT VERANTWORTLICH WENN BEI UNSACHGEMÄßER ANWENDUNG DER ANLEITUNG SCHADEN ENTSTEHT!

WIR VON MILIANOIDS EMPFEHLEN DIE ANLEITUNG MIN. 1X VOLLSTÄNDIG DURCHZULESEN!

 

Allgemeiner Hinweis:
Das Öffnen des Bootloaders löscht bei SONY die sog. „TA„! Dies ist eine extra Partition auf der alle DRM-Keys gespeichert sind. Durch den verlust dieser DRM-Keys funktionieren viele Kamera-Features nicht mehr und unter Umständen leidet sogar die Qualität der Kamera. Auch funktionieren Features wie XLoud, DLNA und die PlayStation® Unterstützung nicht mehr. Desweiteren ist nach öffnen des Bootloaders von SONY kein Garantieanspruch mehr zu erwarten, alle Zugeständnisse Seitens SONY sind dann reine Kundenfreundlichkeit und keine Verpflichtung!

Durch das Öffnen des Bootloaders wird auch der interne Speicher des Gerätes gelöscht! Sichert vorher unbedingt eure persönlichen Daten!

Nutzt niemals fremde TA-Backups!

Jede TA ist einzigartig und die Nutzung einer fremden TA würde euer Smartphone unrettbar Bricken!

 

 

Um den Bootloader öffnen zu können und nicht die Garantie sowie Funktionen zu verlieren (Man kann die TA auch wieder einspielen), machen wir zuerst das sog. „TA-Backup„. Dies funktioniert mit diesem Programm: backupTA_v2.zip. Der Ablauf des Backupvorgangs erklärt das Programm selbst. (Englische Dialogausgabe)

 

Anmerkung:

Für das TA-Backup benötigt ihr Root-Zugriff! Solltet ihr das noch nicht haben, erkundigt euch am besten über Google über die gängigsten Methoden für euer Gerät. „Backup-TA“ wird euch auf eurem Display nach dem Root-Zugriff durch „Fingerprint“ fragen. Gewährt diesen damit das Programm Zugriff auf das System bekommt.

Bei manchen Modellen wie das X ist Root nicht nötig! Allerdings muss auf eine Firmware mit Android 6 gewechselt werden.

 

Anzeige