Reparieren | Up-/Downgrade | De-/Branden – Flashtool


DIE ANWENDUNG DER ANLEITUNG GESCHIEHT AUF EIGENE GEFAHR! MILIANOIDS IST NICHT VERANTWORTLICH WENN BEI UNSACHGEMÄßER ANWENDUNG DER ANLEITUNG SCHADEN ENTSTEHT!

WIR VON MILIANOIDS EMPFEHLEN DIE ANLEITUNG MIN. 1X VOLLSTÄNDIG DURCHZULESEN!

 

C4 und C5 Nutzer bitte nicht mit Flashtool flashen!  M5 Nutzer bitte FSC Script benutzen, ansonsten droht in beiden Fällen ein Hardbrick!

 

SCHRITT 1

Flashtool: 0.9.25.0Mirror >> Achtung: Aufgrund der neuesten Änderungen an Flashtool funktioniert bereits erstellte FTF-Firmware nicht mehr bei 0.9.25.0!
Flashtool: 0.9.24.4
Flashtool (älter als 2015): 0.9.18.6

Das Programm ist schnell installiert und erscheint in der Regel im Root-Verzeichnis von Windows:  C:\Flashtool

Anmerkung:

Beachtet das manchmal nur Patches als Update angeboten werden. Tauscht dann einfach die neue „x10flasher.jar“ mit der alten.

 

 

SCHRITT 2

C:\Users\DEINPCNAME\.flashTool\firmwares

Dieser Pfad ist für alle Firmwares die ihr mit Flashtool flashen wollt, hier landen auch Firmwares die ihr mit XperiFirm runtergeladen haben.

Bitte beachtet die Anmerkung unten, wieso ihr diesen Ordner eventuell nicht findet.

Anmerkung:

Dieser Ordner ist in der Regel nicht auffindbar. Windows versteckt normalerweise alle Ordner die mit einem „.“ beginnen. Um den „.flashTool“ Ordner zu finden, müsst ihr in der Menüleiste im Windows-Fenster unter „Organisieren“ in den Ordner- und Suchoptionen die Anzeige der versteckten Ordner aktivieren.

Anzeige

 

SCHRITT 3

Ab Windows 8.x/10 muss vor dem installieren von Treibern die Überprüfung der Treibersignatur deaktiviert werden. Da die Treiber keine offizielle Signatur haben, blockt Windows ab Win8 solche Treiber. Man kann diese Sperre aber ausschalten

Wir erklären euch hier wie das funktioniert: Treibersignatur deaktivieren

 

Damit unser Smartphone und Flashtool auf „einer Welle“ sind, braucht es Treiber.

Die „Flashtool-drivers.exe“ findet ihr unter dem Pfad:

C:\Flashtool\drivers

 

Wichtig sind vor allem die Treiber „Flashmode“ und „Fastboot„, ohne diese funktioniert nichts.

Setzt auch bei jedem Geräte-Treiber einen Haken der entweder das Board (beachtet die Description im Auswahlfenster) oder den Namen eurer Geräte trägt. Ihr könnt auch alle Treiber installieren um sicher zu gehen. Das sollte im Normalfall aber nicht nötig sein.

 

 

Anmerkung:

Bei der Installation der Treiber erscheint ein Fenster mit einer Warnung. Die Treiber von Flashtool sind originale von Sony die man bis auf die Boot-Treiber auch einzeln bei Sony Mobile Xperia Drivers bekommen kann. Keine Sorge, diese Treiber schaden eurem PC nicht! Sony hat sie nur aus Kosten/Nutzen gründen nicht von Microsoft lizenziert.

Klickt in diesem Fenster also auf „Diese Treibersoftware trotzdem installieren“ und wartet auf den Abschluss der Installation. (Je nachdem wie viele Treiber ihr ausgewählt habt, kann dieses Fenster öfter erscheinen.)

 

 

SCHRITT 4

Flashtool bietet natürlich für beide Versionen von Windows ein separates Programm an.

Flashtool.exe für Windows 32bit

Flashtool64.exe für Windows 64bit

Dabei ist es egal ob Windows XP, Vista, 7, 8.x oder 10

 

Flashtool startet beim ersten mal einen Sync mit dessen GitHub Repo, manche Sony Modelle benötigen keinen offiziellen Treiber oder teilen sich diesen mit anderen Geräten weil sie das gleiche Mainboard nutzen.

Um nicht jedesmal beim Start von Flashtool auf den Sync warten zu müssen, könnt ihr über die Einstellung wie im Bild den Auto-Sync ausschalten.

 

Anzeige

 

SCHRITT 5

Damit ihr euer heiß geliebtes Gerät neu aufsetzen können, klickt in der Menüleiste nun auf den schwarzen Blitz.

 

Wählt im auftauchenden „Bootmode chooser“ den „Flashmode“ aus und klicken auf „Ok„.

 

Wählt im „Firmware Selector“ die vorher im Ordner „.flashTools“ platzierte Firmware aus und setzt eure Haken entsprechend unserem Beispielbild um die Firmware sauber auf euer Gerät zu flashen.

Die Firmware befindet sich in der linken „Firmwares“ Spalte, klickt sie an und dann erscheint im „Content“ Fenster eine Liste mit den enthaltenen Sin-Dateien.  Bei einem Reset, Up- oder Downgrade, wählt zusätzlich unter „Wipe“ die Sin „APPS_LOG“ und „USERDATA“ aus alles andere was euch eventuell angezeigt wird sollte ignoriert werden. Somit wird das Handy komplett bereinigt. (Daten vorher sichern!)

Beim Zurücksetzen der Firmware (also einer „Reparatur“) wo die identische Firmware geflasht wird, könnt ihr die Wipes weg lassen. Dadurch bleiben alle persönlichen Daten sowie auch Apps erhalten, dennoch haben wir dann wieder eine frische und funktionierende Firmware. (Sollte das Problem an einer User-App liegen, müssen die Wipes natürlich trotzdem gesetzt werden.)

Habt ihr alles ausgewählt, geht es los mit dem Flash.

 

Anmerkung:

Da man mit ein paar Einstellungen hier auch richtig Schaden anrichten kann, ist es Ratsam keine großen Veränderungen vorzunehmen! Am besten haltet ihr euch, was die Auswahl bei Wipe, Exclude, Misc TA angeht an das Beispielbild.

 

 

SCHRITT 6

Ist das Fenster verschwunden, kommt auch im Log-Fenster Bewegung rein. Je nach Größe der Firmware kann es durchaus einen Moment dauern bis Flashtool die Firmware entpackt hat und bereit ist sie zu flashen.

Sobald dieses Fenster erscheint, solltet ihr eurer Smartphone ausschalten. Für den Flash-Vorgang sollte das Handy noch eine großzügige Restladung haben, denn während diesem Vorgangs wird das Smartphone nicht geladen. Sollte der aktuelle Zustand eures Smartphones ein normales Ausschalten nicht zulassen, haltet POWER und VOL UP (+) solange gedrückt bis das Gerät 3x schnell vibriert.

Schließt nun euer Smartphone entsprechend der Vorgabe bzw. des Tipps im Fenster an und wartet bis das Fenster verschwindet. Danach sollte der Flashvorgang beginnen.

 

Jetzt müsst ihr nur noch warten bis der Durchgang abgeschlossen ist. Dies kann durchaus bis zu 10 Minuten dauern, also lasst das Programm in Ruhe seine Arbeit erledigen und legt das Smartphone vorsichtig beiseite.

 

Bei neueren Firmwares wird dieses Fenster auftauchen.  Durch eine Änderung von Sony am System ab Android 5 Lollipop, verwendet Sony ein anderes Script (vorher S1, jetzt FSC). Das bedeutet, für das Flashen von Xperia Modellen ab 2015 wird empfohlen diese Frage mit „Yes“ zu beantworten um mögliches Fehlverhalten zu vermeiden.

 

Nachdem der Flash erfolgreich verlaufen sein sollte, sollte auch euer Log aussehen wie hier auf diesem Bild. Währenddessen sollte auch euer Smartphone von selbst gestartet sein. Wenn nicht, zieht das USB-Kabel ab und startet das Smartphone per Hand.

VIEL SPASS WEITERHIN MIT EUREM SONY

 

Anzeige